Tutorials arrow Linux Tutorials arrow Cygwin: Installation, Konfiguration und Einsatz
TanMar
Tutorials
 
Navigation
Tutorials
Windows Tutorials
Linux Tutorials
Programme Tutorials
Webseiten Tutorials
Anbieterkennzeichnung
Ein Service von TanMar WebentwicklungTanMar Tutorials (aktiv)TanMar Surftipps
Zuletzt aktualisiert
MissLupun.de

Cygwin: Installation, Konfiguration und Einsatz - Installation von Cygwin

Drucken E-Mail
Artikel Inhalt
Installation von Cygwin
Cygwin lokal benutzen
Cygwin im Netz benutzen

CygwinCygwin ist eine ursprünglich von Cygnus Solutions entwickelte UNIX-Umgebung für Windows, die zwischenzeitlich von RedHat übernommen wurde. Grundbestandteil ist ein Satz von Bibliotheken, die einen POSIX-Layer unter Windows zur Verfügung stellen. Dadurch können Programme, die für UNIX geschrieben wurden nach einer erneuten Kompilierung auch unter Windows ausgeführt werden.

Cygwin enhält bereits eine Reihe von gängigen UNIX-Programmen wie zum Beispiel eine bash Shell, den C++ Compiler gcc, das X Windows System XFree86, das Satzprogramm TeX oder den SSH-Client und Server OpenSSH.

Einerseits bietet Cygwin so die Möglichkeit von einem Windows-Rechner über das Netzwerk per SSH oder X Windows auf UNIX-Rechner zuzugreifen. Andererseits kann man aber auch direkt unter Windows UNIX-Programme verwenden ohne auf einem anderen Computer oder parallel UNIX installieren zu müssen.

Cygwin bietet zu viele Möglichkeiten, um diese hier alle darzustellen. Deshalb werden exemplarisch einige Anwendungsbeispiele herausgegriffen: Das lokale Arbeiten unter Cygwin, die lokale Verwendung von X Windows unter Windows, der Zugriff auf einen UNIX-Rechner im Netz über SSH, und der Zugriff auf einen UNIX-Computer im Netz über X Windows.

Installation

Auf der Seite von Cygwin wird lediglich das etwa 400 KB große Setup-Programm zum Download angeboten. Dieses Programm holt sich alle weiteren zur Installation benötigten Dateien direkt von verschiedenen FTP-Servern. Bei der Installation werden drei verschiedene Optionen angeboten:

Auswahl des Installationstyps für Cygwin

Install From Internet Die benötigten Dateien werden direkt während der Installation heruntergeladen und für eine spätere Installation zwischengespeichert.
Download without installing Alle benötigten Dateien werden lediglich für eine spätere Installation heruntergeladen (Beispielsweise zum Anlegen eines Installationsordners auf dem netzinternen Server).
Install from Local Directory Die zur Installation benötigten Dateien wurden bereits vorher über die Option "Download without installing" heruntergeladen und liegen lokal auf der Festplatte.

Wählen Sie die Option "Install From Internet".

Im nächsten Dialog wird das Verzeichnis gewählt, in das Cygwin installiert werden soll. Weiterhin wird abgefragt ob nur der angemeldete Benutzer Cygwin verwenden soll oder alle und in welchem Format Textdateien interpretiert werden sollen. Hier empfiehlt sich das Format "Unix":

Optionen bei der Installation

Nun möchte das Setup-Programm wissen, wo es die heruntergeladenen Dateien ablegen soll. Die komplette Installation ist etwa 170 MB groß. Auf dem gewählten Laufwerk sollte ausreichend viel Speicherplatz vorhanden sein. Wählen Sie ein Verzeichnis auf Ihrer Festplatte.

Wahl des Ordners zum Zwischenspeichern der Installationsdateien

Es folgt ein Abfrage, ob ein Proxy-Server verwendet werden soll. Wenn Sie sich nicht in einem Firmennetzwerk befinden ist "Direct Connection" in der Regel die richtige Wahl.

Bei der Wahl des Mirror-Servers empfiehlt es sich, einen Server in der Nähe auszuwählen. Ich habe in meinem Beispiel den FTP-Server der TU Dresden verwendet.

Das Setup-Programm lädt nun eine Liste der verfügbaren Pakete und bietet diese zur Auswahl an:

Auswahl der Pakete bei der Installation

In der Default-Einstellung wird nur die bash Shell und einige Zusatztools installiert. Wer auf Nummer sicher gehen will wählt ganz oben in der Liste bei "All" "Install". Für diesen Workshop reicht es aus, die Default-Einstellungen zu belassen, bei "Xfree86" "Install" zu wählen und unter "Net" die Komponenten "openssh" und "openssl" auszuwählen.

Cygwin startet nun den Download der ausgewählten Pakete:

Image

Nachdem alle Dateien kopiert sind, laufen noch einige Scripte, um die Installation abzuschließen. Zum Schluß erfolgt noch eine Abfrage, ob Einträge im Startmenü und ein Icon auf dem Desktop eingerichtet werden sollen.

Achtung: Prinzipiell ist Cygwin nun installiert. Bei mir war das XFree86-System direkt nach der Installation leider noch nicht benutzbar, weil zwei DLLs nicht gefunden wurden. Die betreffenden Dateien liegen im Unterverzeichnis "bin" des Cygwin Ordners und heissen "cygwin1.dll" und "cygz.dll".
Die saubere Lösung ist, den Pfad um einen Eintrag zum Verzeichnis "bin" im Cycwin-Verzeichnis zu erweitern. Unter Windows 98/ME muß man dazu die Datei "c:\autoexec.bat" editieren und den Eintrag "SET PATH=..." um den Text "C:\Programme\Cygwin\usr\local\bin; C:\Programme\Cygwin\bin; C:\Programme\Cygwin\usr\X11R6\bin" erweiten. Die verschiedenen Verzeichnisse, die im Pfad stehen, werden dabei durch ein Semikolon getrennt. Hat man Cygwin in ein anderen Verzeichnis installiert, muß der Text natürlich entsprechend angepasst werden. Der fertige Eintrag sieht dann in etwa so aus:

SET PATH=C:\Windows; C:\Programme\Cygwin\usr\local\bin; C:\Programme\Cygwin\bin; C:\Programme\Cygwin\usr\X11R6\bin

Unter Windows NT/2000/XP wird die Einstellung des Pfads in der Systemsteuerung vorgenommen. Man wählt dazu das Icon "System" und wechselt auf den Reiter "Erweitert". Dort gibt es denn Button "Umgebungsvariablen". Im Feld "Systemvariablen" findet sich dann der Eintrag "Path":

Setzen des Pfads unter Windows NT/2000/XP

Über "Bearbeiten" kann man den bestehenden Eintrag um ein Semikolon und das Cygwin-Verzeichnis erweitern:

Den Pfad um das Cygwin-Verzeichnis erweitern

Damit die Änderung aktiv wird empfiehlt es sich, das System entweder neu zu starten oder alle Windows-Explorer zu beenden und neu zu öffnen.



 

computer

Die beliebteste Webseite
blogoscoop
© Copyright 2005 TanMar Web-Entwicklung - Berlin. Alle Rechte Vorbehalten.
Kontakt | Links | Photoshop Tutorials | Partner
Virtual Server von Host Europe